Ansmann Vorderradmotor

Ansmann

Ansmann Vorderradmotor
309,00 EUR
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Art.Nr.:11AN3100-0001
Lieferzeit: ausverkauft ausverkauft
Best-Preis-Garantie!

Dieser Artikel ist leider ausverkauft und kann nicht mehr bestellt werden.

Beschreibung Ansmann Vorderradmotor:

Jetzt auch bei elektrofahrrad-einfach.de erhältlich: Der original Vorderradmotor des Elektrofahrrad-Umbausatzes von Ansmann.
Der antriebsstarke 250-Watt-Motor (36V Spannung) ist bürstenlos und mit gerade einmal 2,4 kg ein Leichtgewicht. Das wartungs- und verschleißfreie Planetengetriebe bringt ein hohes Drehmoment.
Im Betrieb erweist sich der Ansmann-Motor dabei als sehr geräuscharm.

Ob am Berg oder wenn Sie einfach einmal etwas schneller vorankommen möchten - dieser Vorderradmotor wird Sie begeistern.
Auch zum Anfahren und zum Schieben liefert der Ansmann-Motor die Extraportion Unterstützung.
Dank des ntegrierten Freilaufs lässt der Motor das Elektrofahrrad auch ohne elektrische Unterstützung so leicht rollen wie ein herkömmliches Fahrrad.

Der Achsdurchmesser des Gleichstrom-Motors beträt 9 mm, die Einbaubreite des 36-Loch-Motors 100 mm. Der Motor verfügt über eine Aufnahme für Scheibenbremsen.
Hinweis:
Bitte stellen Sie sicher, dass die Stabilität Ihrer Gabel den Einbau eines Vorderradmotors zulässt und lassen Sie dies gegebenenfalls von einem Fachmann prüfen!

Kundenrezensionen zu Ansmann Vorderradmotor:

Durchschnitt: Bewertung 2,4 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Autor: Gast am 30.08.2017
TEXT_OF_5_STARS
Am 3.11.2012 kaufte ich ein Dreirad mit Ansmann Motor. Ich fahre rund 6000km pro Jahr. am 16.6.2016 wurde der Motor auf Kulanz innerhalb von 3 Tagen ausgetauscht. Der Motor lief also gute 20 000km. Bis heute hat der Motor auf den nächsten 6000km keine Probleme gemacht, ein zweiter Motor liegt seit Jahren noch unbenutzt im Regal, die damals kursierenden Gerüchte haben zu diesem im Nachhinein wohl überflüssigen Kauf geführt. Vor 2 Wochen fiel der Motor aus. Motor? Von wegen: es war das Controller-Kästchen, welches Wasser nach und nach einsickern läßt und das Controller-Modul stetig Stück für Stück bis zum Ausfall schädigt. Der Ansmann Motor war mir ein zuverlässiger Begleiter auf weiten Touren (3 x 11,5er Akkus zum wechseln). Dafür hatte ich vorher Pech mit einem 1:50er Gemisch-Motor und einem anderen Elektrosystem.
Autor: Gast am 13.08.2017
TEXT_OF_5_STARS
Leistungsschwach und im inneren zerbricht das Hohlrad, ruft man mehr Leistung ab. Die Reibrollen sind zugegenen sehr leise, aber das Anfahrmoment bei begrenzten Strom zur Funktionserhaltung vom Motor macht keinen Spaß und unterliegt jedem vergleichbaren Getriebemotor mit Zahnrädern.
Autor: Gast am 18.07.2017
TEXT_OF_5_STARS
...absoluter Müll. Und sowas schimpft sich Weltmarkführer.
Autor: Gast am 19.05.2017
TEXT_OF_5_STARS
nie wieder ansmann
Autor: Gast am 05.04.2017
TEXT_OF_5_STARS
Betr. Austausch Frontmotor zum Schreiben vom29.3.2017. Innerhalb 1Woche war der neue Antrieb von Ansmann zurück.Ich hoffe der Neue hält länger.
Autor: Gast am 29.03.2017
TEXT_OF_5_STARS
29.03.2016 Ich lese die Kommentare der Betroffenen im Punkte Motor austausch,und bin nun selbst dabei mit Getriebeschaden,bei einem neuwertigen E-Bike erworben im Mai 2016.Ich werde berichten wie schnell der Kulanz weg dauert.Da mein Fahrbereich im --flachen Land --im Osten von Hamburg liegt ist ein Getriebeschaden mir Unverständlich.
Autor: Gast am 30.11.2016
TEXT_OF_5_STARS
Der Ansmann Motor ist sehr kräftig und vollkommen geräuschlos.Der oft auftretende Defekt resultiert in der Regel aus der Benutzung der Schiebehilfe als Anfahrhilfe.Ansmann hat die Händler mit Ersatzlaufrädern ausgestattet und ein Defekt. ,auch nach Ablauf der Garantiezeit geschieht auf Kulanzbasis schneller als die Reparatur eines Plattfußes. Entscheidend ist die Kompetenz des Händlers,welcher das Rad oder den Umbausatz verkauft hat!!
Autor: Gast am 18.11.2016
TEXT_OF_5_STARS
Ich habe einen Ansmann Vorderrad-Motor FM 4.0 mit zugehöriger Steuerung und LED-display gekauft. Die Anfahrhilfe ergab aus dem Stand ein Ruckeln des Motors ohne Anfahren. Der Motor ging beim Fahren unregelmäßig aus, um dann wieder einzusetzen. Ansmann-Technologie 4.0. , zum ersten und letzen Mal.,
Autor: Gast am 25.08.2016
TEXT_OF_5_STARS
Habe mein Fahrrad jetzt seit 1 1/2 Jahren und fahre ca. 4200km im Jahr. Habe bereits den dritten Motor. Nochmal würde ich mich nicht für ein Ansmann entscheiden.
Autor: Gast am 25.06.2016
TEXT_OF_5_STARS
habe mein E-Bike seit 5,5 Jahren und habe den 5. Motor. die kürzeste Zeit waren 3 Monate, die der Ansmann-Motor gehalten hat. Aber immer auf Garantie wurde ein neuer eingebaut, 3x sogar mit Felge und Speichen. Das dauerte max. halbe Stunde, und das Rad war wieder fahrbereit. Nur leider ging der Motor immer an einer sehr ungünstigen Stelle kaputt, so das ich zwischen 8 - 12 km ohne Unterstützung zurück fahren musste.
Autor: Gast am 05.05.2016
TEXT_OF_5_STARS
Wir haben für viel Geld den Motor in ein Dreirad einbauen lassen und einen Antriebssystem von Ansmann. Der Motor wurde inzwischen 4 mal getauscht. Es dauerte jeweils Wochen. Das ist eine mangelhafte Qualität. Für Menschen, die auf das Rad angewiesen sind, ist es eine Katastrophe. Scheinbar ist man nicht sehr bemüht, die Fehler zu beheben. Einfach nur schlimm.
Autor: Gast am 15.04.2016
TEXT_OF_5_STARS
Ich habe den Motor seit knapp 2 Jahren und jetzt ist er das 2. Mal defekt. Fahe wenig, unter 1000 KM im Jahr, meist im Urlaub. nach einem Jahr das erste Mal ausgetauscht, jetzt wieder in der Werkstatt. Beim ersten Mal ging gar nichts mehr, jetzt klingt er wie eiin Rasenmäher. Und jedesmal wochenlanges warten. Mit Schachner bin ich da vorher sehr viel besser gefahren, nie ein Problem.
Autor: Gast am 26.03.2016
TEXT_OF_5_STARS
Nach ablauf von 2 jahren wurde jetzt gerade der 4. Motor IN MEIN dreirad ingesetzt!!! Wie soll diese geschichte nur weiter gehen.
Autor: Gast am 22.03.2016
TEXT_OF_5_STARS
In weniger als 3 Jahren ist schon der dritte Motor defekt.Die Motoren wurden immer auf Kulanz ausgetauscht ,aber man hatte immer wieder die mehrtägige Wartezeit auf den neuen Motor. Mein Urteil : Mangelhaft.
Autor: Gast am 21.08.2014
TEXT_OF_5_STARS
Ich fahre den Motor als Bestandteil eines Umrüstsatzes (Velodrive HLS II). Nach knapp 5600Km Laufleistung scheint nun das Lager defekt zu sein. Der Motor versucht zu starten, hängt aber, startet dann doch \"auf einen Schlag\" mit einem kratzenden Geräusch. Einen Ersatzmotor zu finden scheint kein Problem zu sein, eine Werkstatt die das Ganze reparieren kann allerdings schon. Dass der Motor relativ laut ist kann ich bestätigen.
Autor: Gast am 21.06.2014
TEXT_OF_5_STARS
Der Motor ist in einem Tandem als Vorderradmotor eingebaut. War begeistert, doch nach einem Jahr war der Freilauf defekt. Der Motor hat praktisch nicht mehr gegriffen. Wir merkten erst mal was für eine Hilfe er war. - Schade ob die Gewährleistung noch greift? - Das Rad wurde eigentlich nur im Urlaub gefahren. R.P.
Autor: Gast am 01.04.2013
TEXT_OF_5_STARS
habe bis heute ca. 3100 km gefahren.Probleme sind keine aufgetreten.
Autor: Gast am 03.12.2012
TEXT_OF_5_STARS
Habe den Motor schon nach 1500 Km defekt gehabt, es ist wohl ein Problem das Sehr häufig vorkommt.
Autor: Gast am 05.03.2012
TEXT_OF_5_STARS
Ich fahre den Motor seit 2 Jahren und habe folgende Erfahrung gemacht: Leistung sehr gut, deutliche Laufgeräusche, Leichtlauf Fehlanzeige.

Schreiben Sie eine Rezension über Ansmann Vorderradmotor: Ihre Meinung

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

ELFEi Umbausatz Vorderrad
ELFEi Umbausatz Vorderrad
  • Bürstenloser 250 W Vorderradmotor mit Planetengetriebe
  • Controller mit Tretsensor
  • Display zur Steuerung der Unterstützung

ELFEi Motorkabel Verlängerung
ELFEi Motorkabel Verlängerung
  • Passend für ELFEi 250W Umbausätze
  • Erhältlich für Version1 und Version2
  • Erhältlich in 40 cm und 120 cm Länge

Ansmann Vorderradmotor