Zurzeit ist in dieser Kategorie kein Artikel vorhanden. Vielleicht würden Sie sich für eine der folgenden Kategorien interessieren:


Dachträger





Dachträger


Das Fahrrad auf dem Dach

Dachträger sind der Klassiker unter den Fahrradträgern! Jahrzehntelang haben Sie die Fahrradträgerbranche Deutschlands dominiert. Und auch wenn heute die Rechtslage auch andere Montage-Varianten von Trägersystemen für das Auto zulässt, sind sie von deutschen Autodächern nicht wegzudenken.
Sie sind eben auch einfach praktisch. Da sie das Auto nicht zusätzlich verlängern, können sie ihrem gewohnten Fahrgefühl vertrauen und das Rangieren wird nicht zusätzlich erschwert.
Ferner wird, da sich das Rad oder die Räder eben auf dem Dach und somit außerhalb des Sichtfeldes befinden, dieses nicht durch die Fracht eingeschränkt und sie behalten auch auf langen Strecken den Durchblick. Durch die in Fahrtrichtung stehenden Bikes auf dem Dach wird das Fahrgefühl nicht übermäßig beeinträchtigt. Allerdings bei solchen Dachträger-Varianten, bei denen die Fahrräder auf dem Dach liegen, ist der Luftwiderstand – wie man sagt – doch sehr hoch. Hier sollte das Tempo entsprechend gedrosselt werden, damit die Fahrt auch sicher zu Ende geht.


Dachträger montieren

Die Sicherheit eines Dachträgers steht und fällt – wie könnte es auch anders sein – mit der Montage des Gepäckträgers. Entscheidend ist hierbei zunächst die korrekte Anbringung des Grundträgers. Dieser wird im idealen Falle direkt mit dem Auto oder der Dachreling, manchmal auch der Regenrinne, verschraubt. Einige KFZ-Modelle haben serienmäßig Anhaltepunkte, Gewindelöcher, für Dachträger, welche in der Regel dank der Überlackierung bis zu einem nötigen Gebrauch gar nicht erkannt werden. Der Grundträger besteht meist aus zwei quer zur Fahrtrichtung stehenden parallelen Stangen, auf welchen die weitere Montage vollzogen wird.
Auf den Grundträger, der zum Automodell passen muss, wird nämlich dann der eigentliche Dachträger angebracht auf dem dann später das Rad gehalten wird. Auf den Grundträger können sie natürlich auch mehrere Dachträger montieren, damit auch die ganze Familie den Urlaub auf dem Drahtesel genießen kann...
Die größte Fehlerquelle bei der Montage des Dachträgers ist tatsächlich die Anbringung des Grundträgers, der sich manchmal doch sehr schwer mit dem Auto verschrauben lässt. Wenn sie hierbei unsicher sind, lassen sie sich helfen, denn einmal ordentlich angebracht, hält das Grundgerüst bombenfest und sie müssen nur noch die entsprechende Anzahl Dachträger an und wieder abschrauben.


Die Lastenträgersysteme sind das Basisgerüst für Ihren Dachträger.

Wenn der Lastenträger zur Montage des Dachträgers fehlt...


...sind genaues Betrachten und Informieren das A und O!
Da es verschiedene Dachtypen gibt, benötigen Sie ein fahrzeugspezifischen Lastenträger um die Montage vollführen zu können.
In der Regel ist es aber nicht so, dass Sie das komplette System wechseln müssen, wenn Sie sich ein neues Auto gönnen. Meist genügt es die Teilekomposition neu zusammenzustellen:
Wenn Sie z.B. einen Lastenträger besitzen der über eine Dachreling montiert wurde benötigten Sie bisher nur Trägerrohre und einen Fußsatz. Wenn Sie zukünftig aber über keine Dachreling mehr verfügen werden, dann benötigen Sie zusätzlich ein fahrzeugspezifisches Kit. Diese Kits werden stetig für neue Fahrzeuge entwickelt.

Entsprechend der verschiedenen Dachformen varriiert zuweilen auch der Lastenträger auf dem dachträger montiert werden. Es gibt 5 verschiedene Basisvarianten an Dachformen:
  • Fahrzeuge mit normalem Dach
  • Fahrzeuge mit Dachreling
  • Fahrzeuge mit Fixpunkten
  • mit T-Nut-Profilen
  • Fahrzeuge mit Regenrinne


  • Begutachten Sie einfach ihr Auto und seine Dachform und recherchieren Sie bevor Sie einen Lastenträger anbringen möchten, ob dieser geeignet. Unsere Fahrradträger sind – wenn es denn soweit ist – mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kompatibel!