E-Scooter nun auch für deutsche Straßen zugelassen!

Filed under: Allgemein,Elektrofahrzeuge,In eigener Sache,Rechtliches,Startseite — Samstag, 15. Juni 2019

Wir schreiben das Datum 15. Juni 2019! Es ist ein vermeintlich gewöhnlicher Tag für die deutsche Bevölkerung. Doch heute wird ein Meilenstein in der urbanen Mobilität gesetzt. Viele europäische Länder sind uns diesen Schritt schon voraus, doch jetzt sind E-Scooter offiziell auch in Deutschland legal für den Straßenverkehr zugelassen. Durch einen neuen Gesetzesentwurf wird die bisher geltende Mobilitätsverordnung (MobHV) abgelöst von der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV), unter die eben auch die sogenannten E-Scooter fallen. E-Scooter – das sind diese sportlich designten Tretroller, die nicht mehr selbst „getreten“ werden müssen, sondern mit einem Motor im Hinterrad versehen sind, der euch auf Geschwindigkeiten bis zu 20 km/h beschleunigt. Dieser Wunsch nach möglichst umweltfreundlichen und emissionsfreien Fahrzeugen besteht bei vielen Bürgern schon seit einiger Zeit und wird mit heutiger Inkraftsetzung der Gesetzesänderung erhört.

Diese neue Art der Fortbewegung bringt einige Vorteile mit sich. Zum einen könnt ihr am Straßenverkehr teilnehmen, ohne dass euch dabei der Berufsverkehr einen Strich durch die Rechnung macht. An Staus und Verkehrschaos fahrt ihr stressfrei vorbei und kommt entspannt ans Ziel – überall und zu jeder Zeit. Besonders rentabel ist die Fahrt auf einem E-Scooter zur Überbrückung kurzer Distanzen. Die meisten Modelle besitzen eine Reichweite von 20 bis 30 km pro Akkuladung. Auf diesen Strecken seid ihr nicht nur relaxter sondern meist sogar schneller unterwegs als mit dem Auto. Das wohl wichtigste Argument für die Anschaffung eines elektrischen Tretrollers ist aber der Umweltschutz. Nie war das Thema präsenter als in der heutigen Zeit. Der Aufschrei wird immer lauter und immer mehr Menschen entscheiden sich, im Alltag auf eine Alternative zum Auto umzusteigen. Auch ihr könnt somit euren ökologischen Fußabdruck verkleinern!

Nun könnt ihr euch denken: schön und gut, aber diese Vorteile bringt auch mein Pedelec mit sich! Das mag wohl so stimmen, dennoch deckt ein E-Scooter einen noch breiteren Einsatzbereich ab, als es ein Pedelec könnte. Beonders für Pendler, die aus Liebe für die Umwelt vom Auto auf Bus und Bahn umsteigen, steckt hinter einem Elektro-Tretroller die ideale Ergänzung zum Arbeitsweg. Denn sei die Verbindung der öffentlichen Verkehrsmittel noch so gut – bis zum Büro bzw. zur Haustür bringt sie einen in den seltensten Fällen. Diese letzten Kilometer können nun mühelos bewältigt werden. Die meisten Tretroller sind zusammenfaltbar und in diesem Zustand kompakter als ein Klapprad. Somit kann ein E-Scooter problemlos in den öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden. Laut Aussagen der Bahn sollen sie in ICEs und Intercitys sogar kostenlos mitgeführt werden, sofern sie zusammengeklappt unter oder über dem Sitz untergebracht werden können. Dies ermöglicht zudem auch eine reibungslose Verknüpfung der unterschiedlichen Trnsportmittel. Das Umsteigen erfolgt oftmals nicht an Ort und Stelle, sondern muss zu Fuß im Eiltempo bewältigt werden, um die Verbindung nicht zu verpassen. Auch hier könnt ihr gelassen auf euren Tretroller zurückgreifen und mühelos von Bus zu Bahn gelangen.

die ersten beiden E-Scooter in unserem Shop - Metz Moover & BMW X2 City

Die ersten beiden E-Scooter, die wir euch in unserem Shop vorstellen, sind der Metz Moover mit kompakten 12″ Laufrädern sowie der BMW X2 City mit komfortablen 16″ Laufrädern. Dabei legen wir unsere Aufmerksamkeit bewusst auf höherpreisige Modelle namhafter Hersteller, um euch nur die beste Qualität zu bieten. Auf weitere Neuerscheinungen in diesem jungen, aufblühenden Markt darf gespannt sein.

Schaut euch in unserem Shop in der Rubrik E-Scooter um und findet den passenden Alltagsbegleiter für euch! Hier findet ihr auch Informationen über rechtliche Bestimmungen. Wir freuen uns auf euren Besuch in unserem OnlineShop oder auch in unserem Laden für eine Probefahrt!