Eindrücke von der Bike-Expo 2010

Filed under: Allgemein — Montag, 26. Juli 2010
Bike-Expo-Logo

Bike-Expo-Logo

Zum zweiten Mal fand in diesem Jahr wieder die Bike-Expo in München statt. Die Messetore waren vom 22.7. bis zum 25.7. geöffnet, wobei die ersten beiden Tage dem Fachpublikum vorbehalten waren und die privaten Besucher sich mit dem Wochenende begnügen mussten. Die Messe war laut den Veranstaltern ein Erfolg. Es waren über 14% mehr Fachbesucher als im Vorjahr gekommen, insgesamt waren es über 5000 Fachbesucher. Dazu kamen dann noch über 20.000 interessierte Privatleute.

Auch die Ausstellungsfläche (55.000 qm, +17%) und die Anzahl der Aussteller (>250, + 22%)  ist im Vergleich zur Vorjahresveranstaltung zweistellig gewachsen. Die Wachstumsfelder und Themenschwerpunkte sind leicht zu erraten: „Urban Mobility“ und „E-Bike“ waren die wichtigsten Schlagwörter der Messe.

Wir von Elektrofahrrad-einfach.de freuen uns natürlich über das größer werdende Interesse am Thema Elektrofahrrad. Etwas überascht waren wir dann doch von der sehr stark gewachsenen Modellpalette an Elektrofahrrädern. Auf der Bike-Expo 2009 gab es, von wenigen Ausnahmen abgesehen, nur ein paar Modelle mit Elektroantrieb, die meist auf einer eher konventionellen Cityrad-Basis gebaut waren. 2010 hat sich das Feld schon deutlich erweitert und verjüngt. So gab es einige elektro-motorisierte MTB’s, Offroad-Bikes und aufregende Design-Studien. Hier ein paar optische Eindrücke:

Das Copenhagen-Wheel, Gewinner des BrandNew Awards der Messe

Das Copenhagen-Wheel, Gewinner des BrandNew Awards der Messe

Das Copenhagen-Wheel hat auch auf der Bike-Expo für Aufsehen gesorgt. Technisch hat diese Studie sicher einige interessante Ansätze zu bieten, die Praxistauglichkeit muss sich allerdings erst noch beweisen.

Das Blacktrail von PG-Bikes für läppische 59.500 EUR

Das Blacktrail von PG-Bikes für läppische 59.500 EUR

PG-Bikes sorgte mit seinem Modell Blacktrail für Diskussionsstoff. Für die einen ist dieses Fahrzeug ein Design-Meisterstück, für die anderen der teuerste Marketing-Gag der Messe. Stückpreis: 59.500 EUR.

Indoor-Teststrecke von Extra-Enegry

Indoor-Teststrecke von Extra-Enegry

Die Indoor-Teststrecke von ExtraEnergy war auch dieses Jahr groß genug, um sich vom Fahrspass der vorgestellten Modelle zu überzeugen.

ExtraEnergy Aufsteller mit allen getesteten Modellen

ExtraEnergy Aufsteller mit allen getesteten Modellen

ExtraEnergy hat übersichtliche Aufsteller ausgestellt, die über die Testergebnisse aller getesteten Modelle ausführlich informierten.

Mäßiger Besucherandrang auf dem Außenparcours

Mäßiger Besucherandrang auf dem Außenparcours

Der Besucherandrang auf dem Außengelände hielt sich auf Grund des teilweise nicht optimalen Wetters in Grenzen.

Wer weitere Infos zur Bike-Expo möchte, kann sich die beiden folgenden Links ansehen:

http://www.messelive.tv/index.php/videos/muenchen-7/viewcategory/20/bike-expo-2010:D

http://www.bike-expo.com/index.cfm?lng=1