GOCYCLE erweitert unser Sortiment

Filed under: Elektrofahrrad Tests,Elektrofahrzeuge,In eigener Sache — Dienstag, 19. Januar 2010
Das GOCYCLE ist die moderne Form des Elektro-Klapprads

Das GOCYCLE ist die moderne Form des Elektro-Klapprads

Seit heute haben wir unser Elektrofahrrad Sortiment um das GOCYCLE erweitert und sind unserem Ziel damit wieder ein wenig näher gerückt, Elektromobilität attraktiv zu gestalten. Das GOCYCLE stellt aktuell wohl das abgerundetste Elektrofahrrad-Konzept auf dem Markt da. Bei diesem Rad ist einfach alles perfekt aufeinander abgestimmt. Im Gegensatz zu anderen Fahrrädern und Pedelecs bei denen einfach Standard Komponenten an einen Rahmen montiert werden, wurde beim GOCYCLE jedes Teil extra für dieses Fahrzeug entwickelt.

Angefangen beim wunderschönen weißen Magnesiumrahmen, der den Akku in sich aufnimmt. Dieser Rahmen macht das GOCYCLE besonders leicht. Doch nicht nur der Rahmen sorgt für das geringe Gewicht, sondern auch die anderen Komponenten. Allen voran die federleichten PitStop Wheels, die man über den Schnellverschluss in Sekundenschnelle komplett abnehmen kann. Dank der leichten Räder lässt sich das GOCYCLE auch ohne Elektrounterstützung nur mit Muskelkraft sehr leicht bewegen.

Umschaltbar zwischen EU-Modus und US-Modus

Nach 6 Kurbelumdrehungen kann man den Motor mit dem roten Knopf am linken Lenkergriff starten und wird im EU-Modus bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h beschleunigt. Natürlich nur wenn man dabei auch in die Pedale tritt. Aus eigener Kraft sind selbstverständlich auch höhere Geschwindigkeiten erreichbar.

Doch resettet man den Controller und schaltet das GOCYCLE in den US-Modus, dann ünterstützt es einen bis zu einer Maximalgeschwindigkeit von 32 km/h ohne dass man notwendigerweise treten muss. In diesem Modus ist es allerdings in Europa nicht STVO konform und darf daher nur im EU-Modus im Strassenverkehr eingesetzt werden.

Das GOCYCLE bietet viele nützliche Features

Doch das GOCYCLE bietet noch viele weitere nette Features. Zum einen eine Hinterradfederung von 25mm, die für die Innenstadt völlig ausreichend sind um grobe Stöße angenehm abzufedern. Zusätzlich hat es gleich ein Fahrradschloss formschön in die Rahmenform integriert. Auch die serienmäßigen Schutzbleche verdienen großes Lob. Trotz Testfahren im tiefsten Schneematsch blieben bei uns Fahrer und Gocycle bis auf wenige Tropfen auf der hinteren Kettenstrebe völlig sauber. Einmal mit einem Tuck über die Kettenstrebe gewischt, sah das GOCYCLE wieder aus, wie frisch aus dem Karton geholt.

Auch der gesamte Kettenantrieb über eine SRAM 3-Gang Nabenschaltung ist komplett gekapselt und damit absolut verschmutzungs- und wartungsfrei. Die Bremsbeläge haben eine besonders lange Lebensdauer und die Bremsscheiben sollen laut Herstellerangaben gar verschleissfrei sein.

Doch der Clou des ganzen Systems ist es, dass man das GOCYCLE in wenigen Minuten zerlegen und zum Transport in einen Koffer packen kann. Damit ist es nun auch problemlos möglich, sein Fahrrad sogar im Smart in fremde Städte zu transportieren und dort mit dem GOCYCLE bequem auf Erkundungstour zu gehen.