ELFEi 500 W CST Umbausatz

ELFEi

ELFEi 500 W CST Umbausatz

ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz
UVP 499,00 EUR
449,00 EUR

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Art.Nr.:11EFUS500CST
Lieferzeit: bis zu 4 Wochen bis zu 4 Wochen
Konfiguration wählen:
Akku:
Display:
Rad:
Tretsensor für:
Zahnkranz:

Best-Preis-Garantie!
Menge:
Finanzierung möglich ab 99 € bis 5.000 € Warenwert

Beschreibung ELFEi 500 W CST Umbausatz:

ELFEi 500 Watt E-Bike Umbausatz in verbesserter V2-Version ohne Bremsgriffe

Damit der Einbau des ELFEi 500 Watt E-Bike Umbausatz noch einfacher wird, sind ab der neuen V2-Generation des ELFEi 500 Watt E-Bike Umbausatzes keine Bremsgriffe mehr nötig, da die neuen ELFEi V2 Controller binnen 0,5 Sekunden nach Tretstopp den Motor direkt abschalten, d.h. keine Motorunterstützung mehr geben. Sie können nun bei der Aufrüstung durch einen ELFEi V2 500 Watt E-Bike Umbausatz das gesamte vorhande Bremssystem unberührt lassen.

Einfache ELFEi V2 E-Bike Bedienung
Daumengashebel
Teil des neuen ELFEi V2 500 Watt E-Bike Umbausatz ist auch ein verbesserter ELFEi V2 Controller. Der Controller ist absolut wasserdicht, hat eine Betriebsspannung von 36 V und eine Stromstärke von maximal 20 A. Das zum ELFEi V2 Controller gehörende EB-Bus System ermöglicht den Anschluß des Displays und des Daumengasgriffs mit nur einem Kabel und einem Stecker.
Der mitgelieferte Daumengasgriff kann bei Nichtgebrauch abmontiert werden, in dem Fall wird die Unterstützung nur durch den Tretsensor gesteuert. Wie stark die Motorunterstützung sein soll, können Sie flexibel durch das mitgelieferte Display bestimmen.

ELFEi Tretsensor: besonders einfache Montage ohne Werkzeug:

Der im 500 Watt E-Bike Nachrüstsatz enthaltene Tretsensor und die dazugehörige Magnetscheibe sind besonders problemlos zu montieren. Spezialwerkzeug wird nicht mehr benötigt. Tretkurbel und Innenlager müssen nicht mehr ausgebaut werden. Magnetscheibe ist in zwei Stücke teilbar und muss nur über der Innenlagerachse wieder zusammengefügt werden. Der Tretsensor wird durch ein extrastarken KfZ-Klebeband am Rahmen des Fahrrads fixiert.
ELFEi Pedelec Tretsensor

Leistungsstarker ELFEi V2 500W CST Hinterradmotor:
hrmotor
Bisher hatten Nabenmotoren stets spezielle Schraubkränze benötigt, die in Ihrer Performance leider nicht mit hochwertigen Kassetten mithalten konnten. Doch nun ist der ELFEi 500W endlich auch mit einer Standard Kassettenaufnahme verfügbar. Sie können nun Ihre alte hochwertige Kassette einfach übernehmen. Wie unsere anderen Motoren ist auch der 500W BPM Motor sensorlos, besitzt also keine zusätzlichen Hallsensoren. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei diesem Modell bei etwa 40 km/h erreicht. Das starke Drehmoment dieses Motors verleiht dem Fahrrad eine mopedähnliche Leistung. Natürlich besitzt der 500 Watt Motor eine Bremsscheibenaufnahme und ist somit sowohl für Felgenbremsen als auch für Scheibenbremsen geeignet. Der 500W CST Motor ist nur als Hinterradmotor erhältlich.

Spezielle wasserdichte Steckverbindungen:

Um unsere E-Bike Umbausätze so funktionell und sicher wie möglich zu machen, ist bei jedem unserer Motoren bereits etwa 10cm nach dem Kabelausgang am Motor ein wasserdichter Stecker angebracht. Auf diese Weise können Sie das Laufrad problemlos ausbauen, ohne dass Sie sämtliche Motorkabel bis zum Controller abbauen müssen. Auch bei den Steckverbindern zum Akku setzen wir auf wasserdichte Stecker aus dem Automobilbereich, um Kurzschlüsse oder Fehlfunktionen bei schlechtem Wetter zu vermeiden. Diese Verbesserungen finden Sie exklusiv nur bei den E-Bike Umbausätzen von Elektrofahrrad-einfach.
Akku-Stecker

Multifunktionales Bedienteil:
LED-Display
Standardmäßig wird der ELFEi V2 500 Watt Elektrofahrrad Nachrüstsatz mit einem LED-Bedienteil ausgeliefert. Über das LED-Display sind 5 verschiedene Unterstützungsstufen wählbar. Außerdem lässt sich das komplette Antriebssystem über einen Schalter an der Bedienkonsole an- und ausschalten. Per Knopfdruck kann man zwischen den 5 Unterstützungsmodi wählen und an Hand von 4 LEDs ist der Akkufüllstand jederzeit ersichtlich.
Wahlweise ist aber auch das LCD Bedienfeld zur erhältlich, welches neben den oben genannten Funktionen auch noch das Ablesen von weiteren Werten auf dem großen digitalen Display ermöglicht. Um nicht nur für Links- und Rechtshänder gleichwohl nutzbar zu sein, sondern auch um die Displayfläche möglichst groß und die Bedienung möglichst einfach zu halten, wurden hier Bedienfeld und Display voneinander getrennt, um an separaten Stellen am Lenker montiert werden zu können. Die Möglichkeit zur Helligkeitseinstellung des Displays macht sowohl Tag- als auch Nachtfahrten angenehm. Weiter hat das LCD Bedienteil einen Diagnosemodus.

Auf dem Display können Ihnen nachstehende Werte zur Verfügung gestellt werden:
  • Füllstand des Akkus
  • Momentane Unterstützungs-Stufe
  • Ihre Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Ihre maximale Geschwindigkeit
  • Ihre Tagesfahrstrecke
  • Ihre Gesamtfahrstrecke
  • Die Fehlerdiagnose
LCD-Display

Einfacher Umbau:
Sehen Sie in unserem selbstgedrehten Video, wie schnell und einfach unser ELFEI Umbausatz eingebaut werden kann!
In nur wenigen Schritten und mit nur etwa zwei Stunden Arbeitsaufwand verwandeln Sie Ihr Fahrrad in ein dynamisches Elektrofahrrad, das Ihr Interesse am Rad fahren neu aufleben lassen wird!

Individuelle Akkus zum Umrüstsatz hinzufügen:

Die ELFEi Akkus sind als Trinkflaschen-, Unterrohr-, Block- oder Gepäckträgerakku erhältlich. Während der ELFEi Trinkflaschen- und der Unterrohrakku besonders unauffällig an den Ösen der Trinkflaschenhalterung des Rahmens angebracht werden, kann der ELFEi Gepäckträgerakku mit vier Schrauben auf der Bodenplatte eines Gepäckträgers oder einer beliebigen Platte verschraubt werden. Die Akkuhalterung des ELFEi Blockakkus hingegen kann entweder direkt an der Sattelstütze oder am Sitzrohr des Rahmen oder aber mit dem optional erhältlichen ELFEi Adapter direkt im Rahmendreieck an den Aufnahmen für den Flaschenhalter montiert werden. Alle vier ELFEi Akkus sind mit einer Kapazität von wahlweise 11,6Ah oder für noch mehr Reichweite mit 13,6Ah erhältlich. Die Trinkflaschen-, Block- und Gepäckträgerakkus sind zusätzliche in einer kleinen 9Ah Variante erhältlich. Allen ELFEi Akkus gemein ist ein wetterfestes Gehäuse, das neben den zylindrischen Panasoniczellen auch noch das Batteriemanagement-System (BMS) beinhaltet, welches den Akku vor Über- bzw. Tiefentladung schützt und die einzelnen Zellen stets ausbalanciert hält. Des weiteren besitzt der ELFEi Unterrohr Akku einen praktischen 6V USB Anschluss um beispielsweise ein Handy zu laden. Mit dem integrierten Schloss sind alle ELFEi Akkus absperrbar und somit stets gegen Diebstahl geschützt. Das ELFEi Ladegerät lädt den Akku mit 1.200 mA in maximal 7-10 Stunden wieder komplett auf und das zwischen 500 und 800 mal. Direkt am Fahrrad, oder in der Wohnung. Dank der kompakten Ausmaße des Ladegerätes kann es bei längeren Touren auch leicht im Gepäck transportiert werden. Sowohl der ELFEi Trinkflaschen-, als auch der Block- oder Gepäckträgerakku werden mit passender Halterung und Ladegerät geliefert!

Optional: Passender Lithium-Ionen Akku
blockformakku
ELFEi Lithium-Ionen Akku in Blockform:
das Standard Modell zur Befestigung an der Sattelstütze oder auch an einem anderen Rahmenrohr. Alternativ bietet ELFEi auch einen Adapter mit dem dieser Akku an den Ösen für die Trinkflaschenhalterung befestigt werden kann. Maße: 180mm x 123mm x 92mm (Höhe x Breite x Tiefe). Erhältlich mit einer Kapazität von 9Ah (324 Wh) oder als Long Travel Variante mit einer Kapazität von 11,6 Ah (418 Wh). Zusätzlich ist nun eine 13,6 Ah Variante mit 489 Wh für besonders ausgedehnte Touren erhältlich.
gepaecktraegerakku
ELFEi Long Travel Gepäckträger Akku:
Dieses Modell kann entweder direkt in den doppelten Boden des separat erhältlichen ELFEi Gepäckträgers eingesetzt werden oder mittels einer Halteplatte auf einen bestehenden Gepäckträger aufgesetzt werden. Maße: 317mm x 148mm x 56mm (Länge x Breite x Höhe). Erhältlich mit einer Kapazität von 9Ah (324 Wh) oder als Long Travel Variante mit einer Kapazität von 11,6 Ah (418 Wh) oder 13,6 Ah (489 Wh).
trinkflaschenakku
ELFEi Long Travel Trinkflaschen Akku:
Dieses Modell wird direkt an den Ösen für die Trinkflaschenhalterung im Rahmendreieck befestigt. Maße: 88mm Durchmesser, 325mm Länge. Erhältlich mit einer Kapazität von 9Ah (324 Wh) oder als Long Travel Variante mit einer Kapazität von 11,6 Ah (418 Wh) oder 13,6 Ah (489 Wh).

    Um den ELFEi Trinkflaschen Akku inklusive Halterung an Ihrem Rad zu montieren, muss der Rahmen einige Bedingungen erfüllen.

    • I) Der erforderliche Mindestabstand zwischen Unter- und Oberrohr beträgt 150mm. 
    • II) Am Unterrohr muss ein Spielraum von mindestens 353mm Länge gegeben sein. 
    • III) Das untere Gewinde der Akkuhalterung muss mindestens 180mm vom Sattelrohr entfernt sein. 
    • IV) Das untere Gewinde der Akkuhalterung muss außerdem mindestens 230mm vom Tretlager entfernt sein.
Bedingungen der Rahmengeometrie
unterrohrakku
ELFEi Long Travel Unterrohr Akku:
Geeignet ist diese stillvolle Variante zur Befestigung an das Unterrohr - eine besonders beliebte Platzierung bei den Elektrofahrrad-Fahrern. Die Montage der Halterung kann mit wenig Aufwand und Schrauben bewerkstelligt werden. Die Maße betragen 335mm x 84mm x 87mm (Höhe x Breite x Tiefe). Als praktisches Feature besitzt er zudem einen 6V USB Anschluss um beispielsweise ein Handy zu laden. Erhältlich ist der Akku wahlweise mit einer Kapazität von 11,6 Ah (418 Wh) oder 13,6 Ah (490 Wh) für besonders ausgedehnte Touren.
unterrohrakku
ELFEi High Power Unterrohr Akku:
Für ein Maximum an Reichweite sorgt diese Akkuvariante zur Anbringung an das Unterrohr. Durch die dazugehörige Halterung ist auch hier die Anbringung mit nur wenig Aufwand verbunden. Die Maße betragen 362mm x 90mm x 108mm (Höhe x Breite x Tiefe). Mit einer Kapazität von 21 Ah (756 Wh) ist der Akku in dieser Auswahl der leistungsstärkste. Mit ihm scheint kein Weg und keine Reise zu weit.

 

Optional: Motor eingespeicht in E-Bike Felge
Spezielle Rigida Pedelec Felgen
Wenn Sie Ihren E-Bike Motor nicht selbst einspeichen möchten, können Sie ihn bei uns auch ganz einfach fertig eingespeicht bestellen. Für nur 85,- € Aufpreis wird der Motor bei uns von Hand in eine doppelt geöste Rigida Sputnik Hohlkammerfelge eingespeicht. Diese Felgen haben extra einen verstärkten Felgenboden und sind in Speichenrichtung gepunzt. Dadurch werden Speichenbrüche verhindert und das Laufrad hält den höheren Belastungen besser Stand. Neben der Felgengröße (26" oder 28") können Sie auch bei der Felgenfarbe zwischen schwarz und silber wählen.

 

Technische Daten: ELFEi V2 500W CST E-Bike Umbausatz
Einbauart Hinterrad
Erhältliche Radgrößen (Zoll) 26 / 28
Einbaubreite 135 mm
Höchstgeschwindigkeit bis zu 40 km/h
Motorgewicht 4,5 kg
Systemgewicht (ohne Akku) 5,1 kg
Speichenlöcher 36
Nenndauerleistung 500W
Spannung 36V
Strombegrenzung 20A
Unterspannungsgrenze 31,5V
Motorart Getriebemotor mit Freilauf
Rekuperation nein
Bremsscheibenaufnahme ja, 6-Loch Aufnahme
Lieferumfang ELFEi V2 500W CST E-Bike Umbausatz
Bürstenloser Bafang 500 W CST Hinterradmotor mit Planetengetriebe und Kassettenaufnahme (wahlweise fertig eingespeicht)
ELFEi Controller (36 V 20 A) mit EB-Bus System
Tretsensor mit Magnetscheibe
Bedienkonsole zur Steuerung der Motorunterstützung (wahlweise LED oder LCD)
Daumengashebel (abnehmbar)
Einbauanleitung
Optional: Kassettenzahnkranz vormontiert (7-fach, 8-fach, 9-fach oder 10-fach)
Optional: 36 V Lithium-Ionen Akku mit passendem Ladegerät
Testbericht im ARD Ratgeber Auto und Verkehr:
In einem Beitrag der ARD-Sendung Ratgeber Auto und Verkehr vom 13.08.11 wurde ein ELFEi-Umbausatz vorgestellt. Ergebnis: der Einbau war leicht und schnell erledigt, der Tester war sehr zufrieden. Den Beitrag finden Sie hier als Youtube-Video:

Hinweis:
Bei Verwendung dieses Artikels gilt Ihr Fahrzeug in Deutschland nicht mehr als Pedelec und darf daher nicht im Bereich der StVO genutzt werden.

 

Häufig gestellte Fragen zu diesem Umbausatz

Hier finden Sie die Antworten zu den häufig gestellten Fragen zu diesem Umbausatz.

Fragen und Antworten

Frage :
Ich habe in den Kundenrezensionen gelesen, dass wenn man das LCD-Display verwendet, sich die max. Geschwindigkeit auf ca. 25 km/h reduziert. Ist dies so? Wenn ja, kann man die Höchstgeschwindigkeit von ca. 40 km/h dennoch mit dem LCD erreichen? Vorab Vielen Dank für die Auskunft.
Von :
Gast am Mittwoch, 25. Oktober 2017
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Nein, das Display zeigt auch höherer Geschwindigkeiten an und dann bis zur Endgeschwindigkeit gefahren werden. Masn kann die Begrenzung einstellen.
Von :
Daniel Kotzsch (Admin) am Mittwoch, 25. Oktober 2017

 
Frage :
Gibt es den 500W-Nabenmotor auch für ei 16"-Rad? Kann man die einzelnen Leistungsstufen auch über ein Potetiometer ohne Trittfrequenzgeber ansteuern?
Von :
Bendel, Karl Josef am Montag, 23. Oktober 2017
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Nein, der Motor ist wegen seiner Grösse nicht in so kleine Laufräder einspeichbar. Der 500W Motor kann auch über Daumengas angesteuert werden.
Von :
Daniel Kotzsch (Admin) am Montag, 23. Oktober 2017

 
Frage :
Kann bei dem LCD-Display auch die Momentan-Geschwindigkeit angezeigt werden?
Von :
Gast am Mittwoch, 25. Oktober 2017
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
natürlich hat das Display einen Tachometer.
Von :
Daniel Kotzsch (Admin) am Mittwoch, 25. Oktober 2017

 
Frage :
Hallo, gibt es den 500W-Nabenmotor auch in schwarz? Und gibt es die Speichen auch in schwarz?
Von :
Ole am Freitag, 17. August 2018
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Nein Speichen und Motor gibt es nur in silber.
Von :
Thomas Newerkla (Admin) am Freitag, 17. August 2018

 
Frage :
Hallo, mich würde interessieren, wie viel Drehmoment der Motor hat. Und wie weit wäre die grobe Reichweite des Motors mit einem 17Ah Akku auf ebener Strecke mit maximaler Tretunterstüzung? vielen Dank, MfG A.Peters
Von :
A. Peters am Donnerstag, 28. Juni 2018
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
40Nm. Die Reichweite hängt von der Fahrweise/Gelände/Geschwindigkeit und noch vielen anderen Faktoren ab daher kann diese nicht seriös berechnet werden.
Von :
Thomas Newerkla (Admin) am Donnerstag, 28. Juni 2018

 
Frage :
Hallöchen liebe Administratoren ! Ich wüsste gern ob der ELFEi 500 W CST Umbausatz mit dem Bianchi C Sport 2.5 kompatibel wäre . Ich bedanke mich im voraus für Eure Antwort .
Von :
Michael am Freitag, 15. Juni 2018
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Hallo, wenn Sie eine Einbaubreite von 135 mm haben ist ein Umbau möglich. Viele Grüße
Von :
Michaela Maiwald (Admin) am Freitag, 15. Juni 2018

 
Frage :
Über Nacht nach dem Laden des Akkus habe ich nach ca 400 Meter die Meldung error cod 30 drauf und nichts mehr funktioniert! Nach einem Reset einschalten und mittleren Knopf drücken beim Display erleuchtet das Display + nach 5 sek ist alles weg und nichts funktioniert! Ich habe das Modell 500 Watt aus dem Jahr 2012 verbaut! Mit dem grossen Display! Woran kann das liegen Die ganze Installation hat zwar 5 Jahre aber nur Maximal 100 Km drauf! Sie haben damals das Material nach Orpund 2552 geschickt! Können Sie bei ihnen nachsehen was und welches Teil /Modell ich bräuchte? Freundliche Grüsse Marc Meine Daten Marco Maoret Place du Village 5 2537 Vauffelin Mail : speedboarder@hispeed.ch Tel +41795050182
Von :
Maoret Marc am Donnerstag, 31. Mai 2018
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Error 30 ist ein Kommunikationsfehler, dieser kann durch jeden Bauteil oder Kabel verursacht werden. Das könenn wir aus der Ferne nicht eingrenzen. 2012 bedeutet aber meist das es sich noch um ein V1 System handelt, dann würden die aktuellen Bauteile wie Display/Kontroller nicht mehr passen.
Von :
Thomas Newerkla (Admin) am Montag, 04. Juni 2018

 
Frage :
Hallo, wenn man das Fahrrad bergauf schiebt, z.B. weil große Steine im Weg liegen, kann man mit dem Daumengas eine Unterstützung beim Schieben erreichen?
Von :
B. Rohrmoser am Montag, 28. Mai 2018
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Ja eine Schiebehilfe ist vorhanden.
Von :
Thomas Newerkla (Admin) am Dienstag, 29. Mai 2018

 
Frage :
Hallo, könnt ihr den Bafang 500w cst v2 Hinterradmotor auch auf 29" eingespeichen. Fahre 29 x 2.35... und gibt es das ganze auch in komplett schwarz (Hinterradmotor, Speichen, Felge)? Viele Grüße, Tom
Von :
Tom am Sonntag, 22. April 2018
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Wenn Sie das Laufrad in 29" auswählen, können wir das natürlich auch einspeichen. Die Speichen und den Motor gibt es nur in silber nur die Felge gibt es in schwarze.
Von :
Thomas Newerkla (Admin) am Montag, 23. April 2018

 
Frage :
Habe einen 500 Watt Hinterradmotor eingebaut mitLCD Display muss ich die Magnetscheibe trotzdem anschliessen,
Von :
Walter messner am Donnerstag, 22. März 2018
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Hallo, nein müssen Sie nicht. Sie können das System, dann nur mit dem Daumen gas bedienen. Bitte verschließen Sie den Stecker wasserdicht. Viele Grüße
Von :
Michaela Maiwald (Admin) am Donnerstag, 22. März 2018

 
Frage :
Hallo! kann der Motor Bafang 500w cst v2 vom ELFEi 500 W CST Umbausatz auch in eine 20"-Felge (Liegerad) gespeicht werden und kann er bzw. der dazu gehörende Controller auch mit 48V-Akku (ist vorhanden) betrieben werden? FG Klaus Arthofer
Von :
Klaus Arthofer am Dienstag, 06. Februar 2018
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Nein, der Durchmesser des Motors ist zu groß, als das man ihn ordentlich in eine 20" Felge einspeichen könnte. Der Controller darf auch ausschließlich nur mit 36V betrieben werden.
Von :
Thomas Newerkla (Admin) am Mittwoch, 07. Februar 2018

 
Frage :
Hallo, Wie breit muss denn der Abstand zwischen der Gabel sein? Danke und VG Michael Fritz
Von :
Fritz am Dienstag, 26. Dezember 2017
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Die Einbaubreite der Ausfallenden muss 135mm betragen.
Von :
Harald Tasch (Admin) am Donnerstag, 28. Dezember 2017

 
Frage :
Ist es bei Ihren Bausätzen möglich die Bremsenergie zum Laden zu verwenden?
Von :
H. Wasser am Montag, 18. Dezember 2017
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Nein Rekuperationhat der V2 nicht.
Von :
Thomas Newerkla (Admin) am Dienstag, 19. Dezember 2017

 
Frage :
Hallo, ist der 500w cst v2 Motor auch in schwarz erhältlich???
Von :
Steglich D. am Mittwoch, 01. November 2017
Status :
Frage beantwortet

Antwort :
Den Motor gibt es nur in silber.
Von :
Harald Tasch (Admin) am Donnerstag, 02. November 2017

 

Sie haben eine Frage zum Produkt? Kein Problem, nutzen Sie doch gleich die Frage-Stellen-Funktion. Wenn Sie eine gültige Mailadresse angeben, erhalten Sie eine Nachricht per Mail, wenn Ihre Frage beantwortet wurde.



Kundenrezensionen zu ELFEi 500 W CST Umbausatz:

Durchschnitt: Bewertung 4,4 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Autor: Gast am 02.10.2018
TEXT_OF_5_STARS
Nach 1,5 Jahren habe ich den 500W Motor jetzt nach 2500 km eingemottet (meine Beiträge aus 2017) und mir ein Pedelec gekauft. Der Umbausatz war nie auffällig und funktioniert auch weiterhin tadellos. Im Vergleich zu einem Shimano Steps entwickelt er aber deutlich weniger Kraft. Mit dem Akku geht er auch sehr sparsam um. Der Motor ist für einfache Touren ohne steile Anstiege super geeignet. Mit 500W/h sind Touren bis 100km locker drin. Die 40Km/h zaubern einem auch immer ein Lächeln ins Gesicht. Der Service von Elfei war trotz Speichenbruch hervorragend (kostenloser Ersatz selbst nach der Garantiezeit). Wäre das neue Pedelec in meiner Größe bei Elfei vorrätig gewesen hätte ich es sicher wieder hier gekauft. Warum nur 4 Sterne? Der Motor wird immer noch als sehr starker Motor, der auch übergewichtige Fahrer den Berg hochzieht, beworben. Die Enttäuschung ist dann beim Kunden groß wenn das nicht so ist. Für E-Bike Anfänger die erst mal testen wollen ob ein E-Bike geeignet ist, ist der Umbausatz sicher die beste Alternative bevor man ordentlich Geld in die Hand nehmen muss, man sollte aber ein ordentliches Fahrrad zum Umbau auswählen.
Autor:Jürgen gamp am 03.08.2018
TEXT_OF_5_STARS
Gibt es Qualitätsunterschiede bei den Bafang 500 Watt Motoren? ja, es gibt sie. Ich fuhr einen 500 Watt Bafang Motor über 5 Jahre ohne Probleme, bis er über den Jordan ging. Das war vollkommen okay. Den Motor den ich danach einbaute, auch ein Bafang 500Watt Motor ist heute nach nur einem Jahr zum dritten mal auffällig geworden, das ich ihn rausgeworfen habe. Jetzt habe ich wieder einen Bafang 500 Watt am Start. Mein erstes Gefühl ist gut. Auch Bafang hat Gurken produziert. Ich hatte eine davon.
Autor:Jürgen gamp am 07.09.2017
TEXT_OF_5_STARS
Nach 5 Jahren hat mein Bafang V1 500 Watt Motor den Geist aufgegeben. Ich bin hauptsächlich Kurzstrecken gefahren. 15.000 km insgesamt. Ein sehr brauchbarer Motor.
Autor: Gast am 03.08.2017
TEXT_OF_5_STARS
Steile Bergtouren sind unmöglich, da der Motor nicht auf genügend Umdrehungen kommt, um Wirkung zu entfalten.
Autor: Gast am 01.05.2017
TEXT_OF_5_STARS
So, Probefahrt durchgeführt (mein Beitrag vom 08.04.): Zu mir: untrainiert, 110Kg, geschwächt durch Schlaganfall. Erfahrener Mountainbiker mit jetzt 5 Jahren Pause, fahrtechnisch im oberen Mittelfeld. Ich habe das System jetzt mal auf 40km/h eingestellt und ca 30km mit ca 500Höhenmetern in schwierigem bis leichtem Gelände getestet. Alle Anbauten halten und nichts hat sich gelockert. Die Unterstützung (Stufe 5) ist bis mittleren Steigungen sehr gut, bei steilen Passagen (geschätzt 15-25%) geht ohne kräftiges Mittreten nichts mehr. Mit Daumengas ist nur in flachem bzw. leicht ansteigendem Gelände zu fahren, wirds steiler bleibt das System einfach stehen. Auf der Geraden wird die Höchstgeschwndigkeit sehr schnell mit lockerem Treten erreicht. Akkustand nach den 30km: voll angezeigt (13,6AH) Gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit: 25km/h (als untrainierter übergewichtiger Fahrer ist das sehr gut). Motor wurde maximal handwarm. Schiebehilfe/Anfahrhilfe hab ich keine gefunden, hier ist auch in der Anleitung ein anders Display dargestellt-Pfeil nach unten ???. Muss man wirklich mal absteigen wird es dann schwer mit dem schieben. Es ist mein erster Umbau und mir fehlen die Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Systemen was die Unterstützung gerade an steilen Passagen betrifft. Der größte Nachteil ist jedoch dass meine ehemaligen Mitfahrer jetzt wohl nicht mehr mit mir fahren wollen :-).
Autor: Gast am 08.04.2017
TEXT_OF_5_STARS
Gestern ist der Umbausatz in der angegebenen Lieferzeit angekommen und gleich mit dem Einbau begonnen: Bike: Spezialized S-Works M5 Hardtail, komplett XTR, Bremsen Magura Marta SL, Laufräder XTR, Lenker Richey WCS. Gabel mit Lockout am Lenker Also ein sehr hochwertiges Bike welches ich aus gesundheitlichen Gründen weiterfahren will, Ich hatte noch weitere MB (Corratec Fully + Hardtail) zur Verfügung aber dies erschien mir am besten geeignetsten. Ich hatte den Satz ohne Kassette bestellt, man will ja seine alte Kassette weiternutzen damit der Antriebsstrang auch weiter der gewohnten Qualität entspricht, Die Kassettenbefestigung mit dem Standardschlüssel (mit Innendorn) ist leider nicht möglich (Motorkabel), hier benötigt man eine offene Nuss um über das Kabel zu kommen. Bremsscheiben sind nur mit 6 Loch aufnahmen montierbar, die XTR Befestigung mit zentraler Mutter geht nicht (mein Fehler). Die Standardschrauben für Bremsscheiben sind zu lang, hier benötigt man etwas kürzere. Der Magnetsensor fürs Tretlager lässt sich ohne Problem nicht installieren, an der Sattelstütze stört der Umwerfer bzw. lässt sich das kleine Kettenblatt nicht mehr schalten, der Umwerfer schlägt dann an den Sensor. Das Unterrohr hat einen größeren Durchmesser so dass kein Platz für den Sensor ist. Es gibt keine Möglichkeit das Daumengas ohne Problem an der rechten Lenkerseite zu montieren, Kollision mit Schalthebeln und Bremsgriffen, erst die Feile (an der Schaltung) hat ein einigermaßen ordentliches Ergebnis gebracht, allerdings sitzt der Hebel jetzt etwas hoch und ist nur unbequem zu betätigen. Für das Bedienteil musste mein Lockout der Gabel demontiert werden und es gibt nicht genügend Platz um es wieder zu montieren. Die Schrauben für den Magnesensor am Kettenblatt scheinen nun etwas kurz zu sein, hier müsste eine Scheibe Kettenblattseitig und Schrauben die in der Länge angepasst sind mitgeliefert werden (Hollotech II), so scheint mir die Befestigung etwas fragwürdig, ob es hält muss die Zeit dann zeigen. Die Kabel sind etwas lang und lassen sich nicht optisch ansprechend verlegen. Probefahrt konnte ich noch keine machen, das bei einer anderen Firma bestellte Akku ist noch nicht da. Die Beschreibung des Steckers (mitbestellt) für das Fremdakkus ist eher dürftig. Lösungen soweit noch nicht beschrieben: -breiteren Lenker kaufen oder andere Bedieneinheiten (Shimano und Magura lassen sich leider nicht kombinieren, getrennte Bremsen und Schaltungen!) -Kassette mitbestellen oder anderes Werkzeug besorgen -Kabel vom Profi kürzen lassen (werde ich noch machen müssen) -auf den Rahmen des Rades achten ob das Unterrohr genug Platz für den Sensor lässt Bericht von der Testfahrt folgt dann. Mann sollte sich aber von den Gedanken verabschieden dass der Einbau bei jedem Rad einfach wäre.
Autor: Gast am 10.02.2017
TEXT_OF_5_STARS
Ich fahre das System seit 2015 , eingebaut in ein sehr robustes und schweres 29 Zoll MTB ( mit mir 100 kg ). Höchstgeschwindigkeit 45 km/h ( auch mit halbem Akku 30 km/h ) Reichweite volle Pulle etwa 43 km , maximal 72 km ( 486Wh Akku ) Einbau ist kinderleicht, das System ist wartungsfrei, Hinterradantrieb schont die Kette und Schaltung, Ich habe nachträglich hydraulische Bremsen angebaut und einen Spiegel. Der Umbausatz ist pefekt .
Autor: Gast am 12.12.2016
TEXT_OF_5_STARS
Habe den Umbausatz im September 2016 in mein Corratec-Trekkingrad eingebaut. Einbau ging problemlos. Der Controller war allerdings nicht funktionsfähig. Nach Telefonreklamation eingesendet und vier Tage später war das Teil repariert zurück. Guter Service. Benutze das Rad für den Weg zur Arbeit. 16 km einfach mit Berg dazwischen. Schätze sehr den Freilauf, der meine bisherige Schaltgewohnheit (vorne 3 fach, hinten 9) erhalten hat. Nutze den Elektromotor nur als Unterstützung für die Bergauffahrten. Dadurch reduziere ich die Gesamtfahrzeit deutlich. Gerade und bei fallendem Straßenverlauf fahre ich ohne Motor schneller, als mit (stellenweise über 45 kmh). Deshalb ärgere ich mich über die Haftpflicht und Einschränkung auf Radwegen. Bisher funktioniert alles gut und der Weg zur Arbeit mit Fahrrad macht richtig Freude, auch weil sportliches Fahren möglich ist. Für das unterstützende Fahren optimal, wenn man bereit ist, viel zu schalten und Unterstützungsstufen je nach Streckenverlauf zu wechseln. Meine Kaufempfehlung! Norbert aus Bad Dürrheim
Autor: Gast am 06.08.2015
TEXT_OF_5_STARS
Ich (80Kg) kann nach 1 Monat (July) und 800 Km Fahrleistung im MtB folgende Beurteilung über den Umbausatz 500W+ 11,6 AH Trinkflaschenakku abgeben: +Einbau in MTB optimal, da Rahmen sehr robust +Accu hält bei 50/50 Treten/Motor max 60 Km, die letzten 10 km sehr low +fahre auch mal 90Motor/10Treten (hab nur Daumengas)dann ca 20-25 Km Reichweite +mit vollem Accu gehts ohne Treten, nur Daumengas flott von 0 auf 37/38 Km/h - nur mit treten geht mehr. +ist nicht leise, stört aber auch nicht +laden bei Rest-1-Led dauert min. 6 Std. +absolutes Spaßgefährt-freue mich immernoch über den Kauf +Ein- Anbau klappte bei mir sehr gut, hab aber auch sorgfältig und streßfrei montiert (ca 4-5 Std). -4von5 Sternen da bei Accu und Lautstärke noch was geht. ====== Kaufempfehlung ======
Autor:Jürgen gamp am 24.07.2015
TEXT_OF_5_STARS
hab den 500 Watt Motor jetzt 3 Jahre und bin damit 17.000km gefahren. Jetzt leider hat es den Motor gelupft. Ich bin dennoch sehr zufrieden mit der Leistung und Haltbarkeit des Motors.
Autor: Gast am 11.09.2014
TEXT_OF_5_STARS
edit: habe den umbau satz aus meinem bulls bike ausgebaut und jetzt in mein 25 er pedelec mit eingebaut...habe jetzt allrad antrieb und die beschleunigung bis 25 kmh ist abnormal :D ab 25 gehts dann zügig weiter bis ca 45 kmh.. ich bin einfach begeistert... habe jetzt zwar 2 akkus am fahrrad durch den allrad antrieb..aber somit ist die reichweite echt super...das bike ist natürlich auch etwas schwerer als vorher...aber das merkt man ja in der fahrt durch die insgesamt 750 w nicht. legal ist das ganze nicht,aber ich muss nur ein handgriff machen und das bike fährt 25 kmh trotz allrad antrieb..habe ich ja im letzten kommentar geschrieben wie das bei mir funktioniert. das einzige manko ist denn noch das daumen gas was nicht erlaubt ist..aber das passt schon... bin voll und ganz zufrieden :)
Autor: Gast am 05.09.2014
TEXT_OF_5_STARS
also...die lieferzeit war bei mir nicht wie angegeben 1-3 tage,sondern 7 tage. für jemandem wie mich der es hasst zu warten war es nicht so schön..aber eigentlich sind 7 tage ja noch zu verkraften.. heute ist der umbausatz endlich angekommen *.* zum einbau : ich hatte ein paar probleme mit dem reifen bzw meinen alten schlauch den ich denn doch nochmal ersetzen musste...aber habe ca 3 std gebraucht.. der trittsensor funktioniert aus irgendwelchen gründen noch nicht,aber elfei hat mir gleich 3 trittsensoren mit bei gelegt...warum auch immer..und da findet sich bestimmt ein weg das teil zum laufen zu bringen wenn ich in die pedalen trete.. die testfahrt habe ich deshalb erstmal nur mit daumengas gemacht.. der sensor für die geschwindigkeits anzeige (LCD) zeigt ziemlich genau an,aber begrenzt irgendwie die geschwindigkeit auf ca 27 km/h...egal welche unterstützungs stufe.. als ich den magneten von der speiche abgemacht habe und der geschwindigkeitssensor kein signal mehr bekam,rannte das teil plötzlich wie verrückt *.* man kann das bike also wenn man möchte auf ca 25 km/h begrenzen durch den magneten,und wenn man es eilig hat nimmt man den magneten einfach ab..und man hängt jeden anderen radler mit leichtigkeit ab. 40 km/h waren es locker,werde die tage ein extra tacho holen.. HAMMER !! die beschleunigung ist ohne mit treten schon gut,und die endgeschwindigkeit ist atemberaubend ! habe schon ein 25 km/h baumarkt pedelec....aber mein umgebautes bulls bike sieht tausend mal besser aus,ist leichter,und geht jetzt ab wie eine rakete. ich würde den umbausatz jederzeit wieder kaufen,das fahrvergnügen ist es definitiv wert.
Autor: Gast am 05.12.2013
TEXT_OF_5_STARS
Habe den ELFEi 500 W CST Umbausatz im August 2013 geliefert bekommen. Schnelle Lieferung, habe zum testen zuerst alles in ein billiges Stadtrad eingebaut. Funktioniert gut, das Rad ist aber für Tempi über 30km/h nicht geeignet, zuwenig stabil. Die 45km/h kann ich nicht erreichen, auch mit Gashebel vmax so 38km/h. Ich denke das angeschlossene LCD Display begrenzt die Geschwindigkeit. Jetzt baue ich den Kit in mein 2004 Ultegra Rennrad ein. Gewicht ist so um 17kg. Ich hoffe dass es auch schneller läuft. Sonst fahr ich ohne Display nur mit Gashebel. Der Umbausatz ist eine gute Alternative zum fertigen E-Bike und macht auch mehr Spass.
Autor: Gast am 06.07.2013
TEXT_OF_5_STARS
Datum: Samstag, 06. Juli 2013 Autor: Gast Rezension: Habe mir nach langem überlegen das das 500W Umbauset bestellt. Montiert wurde es an meinem Fullsuspension Serious Mt. Cataract mit TrinkflaschenAkku. Der Einbau war nicht besonders schwer aber wenn man es sehr genau bzw sehr Ordentlich (Kabel verlegen) machen will dauert es. Zu den Fahreigenschaften.: sensationell !! Habe bewusst das Daumengas weggelassen sonst würde man zu oft in Versuchung kommen nicht mitzutreten. Selbst in der 1 Unterstützung ist es deutlich zu merken, um so höher die Unterstützung um so schneller kann man fahren. Sehr angenehm beim Bergauf fahren. Komme mit dem größten Gang bei meinem 26\\\"Rad auf gute 35 km/h mehr geht nicht wegen der kleinen Übersetzung, ist ja kein Rennrad! Mehr als ausreichend. Und zu guter Letzt zur Reichweite bei 1, 2 und 3 mix aus allen Unterstützung mit ordentlich mittreten ca 45km weit. Mix aus Flachen und einigen Steigungen. Wer bereit ist ca 1100¤ zu Zahlen für extrem Spass am Fahren, ist das genau das richtige. Viel Spaß

Schreiben Sie eine Rezension über ELFEi 500 W CST Umbausatz: Ihre Meinung

Ähnliche Artikel:



Zu diesem Artikel passendes Zubehör:

Elektrofahrrad-einfach Cooltex Funktionsshirt
Elektrofahrrad-einfach Cooltex Funktionsshirt
  • Hoch atmungsaktiv und schnelltrocknend
  • Innovatives Cooltex® Material
  • Mit Kontraststreifen und Logodruck

SFM Unterohr Akku 36V 11,6Ah
SFM Unterohr Akku 36V 11,6Ah
  • Reichweite 50-100 km
  • 11,6 Ah / 418 Wh
  • Gewicht nur 2,9 kg


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:


ELFEi V3 Gepäckträger
ELFEi V3 Gepäckträger
  • Passend für ELFEi V3 Gepäckträgerakku
  • Gesamtbeladung bis zu 30 kg
  • Hervorragende Gewichts-/Stabilitätsrelation

CONTEC Hinterbauständer
CONTEC Hinterbauständer "CKS-220"
  • Verstellbar 26"-28"
  • Für Rahmenbefestigung
  • Mit schmutzgeschütztem Klappmechanismus

CONTEC Zweibeinständer
CONTEC Zweibeinständer "CKS-300"
  • Zweibeinständer
  • Höchste Standfestigkeit
  • 28" / 325 mm lang


ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz ELFEi 500 W CST Umbausatz