Hercules NOS FS Pro I (2019)

Hercules

Hercules NOS FS Pro I (2019)
4.999,00 EUR
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Art.Nr.:11HENFSPI19
Best-Preis-Garantie!
Menge:

Beschreibung Hercules NOS FS Pro I (2019):

Highlights des Hercules NOS FS Pro I (2019)
kraftvolle Unterstützung mit Brose Mittelmotor, 250W
RockShox Federgabel und Dämpfer für maximale Dynamik
Schwalbe Rocket Ron Bereifung sorgt für exzellenten Offroad-Grip
Technische Daten: Hercules NOS FS Pro I (2019)
Motor Motor BROSE Mittelmotor, 250 W
Akku Akku 650 Wh, im Rahmen integriert
Display Display MARQUARDT Comfort, mit Schiebehilfe
Gabel Gabel ROCK SHOX Pike RC, Solo Air, boost & tapered, mit 15mm Steckachse, 140mm Federweg
Dämpfer Dämpfer ROCK SHOX Deluxe R
Schaltwerk Schaltwerk SHIMANO Deore XT 22-Gang Kettenschaltwerk
Schalthebel Schalthebel SHIMANO Deore, Rapidfire Plus
Kurbelradgarnitur Kurbelgarnitur MIRANDA, mit 38 / 28 Zähne
Kette Kette KMC X11E
Bremshebel Bremshebel SHIMANO Deore XT
Bremse Bremse SHIMANO Deore XT, hydraulische Scheibenbremse
Bereifung Bereifung SCHWALBE Rocket Ron, 70-584, SnakeSkin, 27,5"
Speichen Speichen Niro, schwarz
Nabe Nabe (vorne) SHIMANO Deore XT, Centerlock, für 15mm Steckachse, boost
Nabe Nabe (hinten) SHIMANO Deore XT, Centerlock, für 12mm Steckachse, boost
Lenker Lenker MTB DB, Semi Riser, oversized
Griffe Griffe ERGON
Vorbau Vorbau Aluminium A-head, für MonkeyLink® Beleuchtung
Sattel Sattel ERGON SM30
Sattelstütze Sattelstütze KIND SHOCK LEV-Integra, Dropperpost, remote control
Scheinwerfer Scheinwerfer MonkeyLink® ready
Rücklicht Rücklicht MonkeyLink® ready
Schloss Schloss ABUS Batterieschloss
Rahmen Rahmen Aluminium 7005, boost, tapered, MonkeyLink® ready, 140mm Federweg
Gewicht Gewicht 24,1 kg
Farbe Farbe Schwarz

Technische Ausstattungsänderungen und Irrtümer sind vorbehalten. Abbildung kann vom gelieferten Produkt abweichen. Angaben in Wh sind ca-Werte.

 

Brose Mittelmotor

Brose Mittelmotor
Der leistungsstarke Mittelmotor von Brose liefert kraftvolle Unterstützung und ist dabei nahezu lautlos und äußerst vibrationsarm. Er basiert auf einem für Automobile entwickelten und millionenfach produzierten Brose Lenkungsmotor. Ausgehend von diesem bewährten System wurde der Brose Mittelmotor speziell für die Anforderungen von hochwertigen Elektrofahrrädern entworfen. Der Brose Motor zeichnet sich durch ein bemerkenswert hohes Drehmoment von maximal 90 Newtonmetern aus. Das ermöglicht eine besonders kraftvolle Beschleunigung. Dank seiner kleinen und leichten Bauweise lässt er sich ideal in den Rahmen integrieren. Damit wird eine überaus harmonische Gesamtoptik der Bikes mit eingebautem Brose Motor möglich. Eine Nenndauerleistung von 250 W zusammen mit einer Nennspannung von 36 Volt sorgen für ausreichend Power. Dabei wiegt der Motor nur 3,4 Kilogramm. Eine große Besonderheit des Brose Mittelmotors ist die Möglichkeit zum Einsatz eines Mehrfachkettenblatts. Dadurch kann das Schaltspektrum erweitert werden und noch dynamischeres Fahren wird möglich. Das zuverlässige Antriebssystem wird komplett in Deutschland gefertigt und hat sich somit die Auszeichnung „Made in Germany“ verdient.

 

Marquardt Comfort Display

Marquardt Comfort Display
Das Display mit Matrixanzeige versorgt Sie während der Fahrt mit den wichtigsten Informationen wie die Unterstützungsstufe, den Ladezustand sowie die aktuelle Geschwindigkeit. Dabei sind die Daten selbst bei starkem Sonnenschein problemlos ablesbar. Das Display verfügt über eine intuitive Lichtautomatik und einen Umgebungslichtsensor. Durch die USB-Schnittstelle kann eine Verbindung zum Servicepool aufgenommen oder Geräte wie beispielsweise das Smartphone geladen werden, welches darüber hinaus per Bluetooth über die Smartphone App mit dem Display verbunden werden kann. In der App werden Fahrzeugdaten gespeichert und ein Fahrprofil erfasst. Außerdem ist abhängig von der verwendeten App eine Navigation möglich. Die praktische Schiebehilfe unterstützt Sie beim Anfahren auf steilen Abschnitten oder beim Schieben der Einkäufe über Rampen.

 

zur Entstehungs- und Erfolgsgeschichte von Hercules

Hercules Logo
Im Jahre 1886 gründet Carl Marschütz in Nürnberg die Velocipedfabrik Marschütz & Co. Es ist die erste Fahrradfabrik in Nürnberg und die zweite in ganz Deutschland. In der Gesellschaft werden die schon damals qualitativ hochwertigen Marschütz-Fahrräder als stark, widerstandsfähig und zuverlässig angesehen, weswegen man ihnen den Namen Hercules gibt - benannt nach dem Helden der griechischen Mythologie. Innovationen gehören seit Beginn zum Leitbild der Marke und so kommt 1898 das erste Vierradfahrzeug auf den Markt. Es handelt sich um eine viersitzige Elektro-Chaise mit Schlauchreifen und Speichenrädern. Das erste Hercules Motorrad bring es schließlich 1905 zur Serienfertigung. Schon zu dieser Zeit ist die Zusammenarbeit mit der Fichtel & Sachs AG (heute ZF Sachs AG) aus Schweinfurt sehr eng. Als sie 1930 beginnt, Motoren herzustellen, bezieht Hercules diese sofort erfolgreich in die Produktion mit ein. Im 2. Weltkrieg endet der Erfolg des jüdischen Geschäftsmanns Carl Marschütz, der ins amerikanische Exil fliehen und seine Aktien weit unter Wert verkaufen muss. Die Fahrradproduktion wird nach Wiederaufbau des Werkes ab 1946 wieder eingeschränkt aufgenommen, 3 Jahre später folgt auch wieder die Herstellung von Motorrädern. Die goldenen 50er lösen in Deutschland einen regelrechten Boom in der Zweiradbranche aus. Hercules bringt neben einem kompletten Fahrradprogramm das Hercules K100 auf den Markt. Die Produktion dieses Leichtmotorrads ist ausschlaggebend für den weiteren Erfolg der Hercules Werke. Nach der Zugehörigkeit zur Dresdner Bank und dem Grundig-Konzern übernimmt schließlich die Fichtel & Sachs AG 1958 das Unternehmen. Während der Ölkrise in den 70ern erkennt Hercules schließlich den Elektromotor als beste Antriebsform für die Fortbewegung in der Stadt. Folglich wird bis 1985 ein Elektrofahrrad mit Nabenmotor und Scheibenbremsen entworfen, dessen Akku bereits in den Gepäckträger integriert ist - für diese Zeit eine Revolution, die allerdings lediglich für Tests und Marktanalysen entwickelt worden war. Der Verkauf von Pedelecs wird nach und nach gesetzlich geregelt und so folgt 1990 mit dem Hercules Electra das erste in Deutschland zugelassene Leichtmofa. Seit 2014 ist die Marke Hercules Bestandteil der ZEG. Heute verbindet Hercules mit 30 Jahren Erfahrung im Elektrofahrradmarkt erfolgreich Sportlichkeit und Eleganz in seinen Pedelecs. Nach nunmehr 130 Jahren der Existenz ist die Marke Hercules mit seinen Werten Qualität, Innovation und Tradition nicht mehr aus der Fahrradbranche wegzudenken.

 

Lieferumfang: 
Hercules NOS FS Pro I (2019)
im Rahmen integrierter 650 Wh Akku
BMZ Ladegerät 4 A
Bedienungsanleitung

Fragen und Antworten

Es gibt noch keine Fragen zu diesem Produkt. Stellen Sie die erste Frage.

Sie haben eine Frage zum Produkt? Kein Problem, nutzen Sie doch gleich die Frage-Stellen-Funktion. Wenn Sie eine gültige Mailadresse angeben, erhalten Sie eine Nachricht per Mail, wenn Ihre Frage beantwortet wurde.



Kundenrezensionen zu Hercules NOS FS Pro I (2019):

Durchschnitt: Bewertung 5,0 von 5 Sternen bei 1 Bewertungen
Autor: Gast am 12.11.2019
TEXT_OF_5_STARS
Für meine Verhältnisse ein optimal abgestimmtes MTB. Bei minimaler Unterstützung ( Stufe 1 habe ich beim Händler auf 8% reduzieren lassen ) schaffe ich 2000 Hm. Unbedingt vorbereitetes Licht installieren - leuchtet super. Eine eigene Abstimmung der Unterstützungsstufen über PC oder Handy wäre wünschenswert.

Schreiben Sie eine Rezension über Hercules NOS FS Pro I (2019): Ihre Meinung

Kostenloster Pedelec- und Ebike-Kaufberater als PDF

Banner Kaufberater 2018
Banner Kaufberater 2018


Ähnliche Artikel:

Sie können E-Bikes und Pedelecs auch über unseren Leasing-Partner JobRad leasen.
Wenn Sie sich für Leasing per JobRad entschieden haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Legen Sie das gewünschte Rad in den Warenkorb
  2. Klicken Sie im Warenkorb auf den Link "Leasinganfrage mit JobRad"
  3. Füllen Sie das Formular aus
  4. Fertig!
Weitere Informationen zum Thema Leasing und JobRad
PayPal Logo

Finanzierung und Ratenzahlung ist möglich bei einem Warenwert von 99 € bis 5000 €.
Die Finanzierung wird angeboten von unserem Zahlungspartner Paypal. Um die Rate zu berechnen, legen Sie den gewünschen Artikel in den Warenkorb und klicken Sie dort auf den Link "Finanzierung möglich ab ... €"
Hercules NOS FS Pro I (2019)